Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/manu-over-sea

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hallo:)

Wollt nur eben sagen, dass es mir gut geht. Hab mich ja zwei Wochen nicht gemeldet. Bin hier irgendwo im nirgendwo und hab ein paar tage gearbeitet. Nachher gehts dann zurueck nach Cairns. Ich will Tauchen und Matthias(Travelling companion) skydiven. Aus Cairns meld ich mich dann nochmal richtig mit fotos und so, haben zum Beispiel coole Wasserfaelle gesehen. Hier ist es ziemlich warm...naja, ich hoffe euch gehts gut, ich meld mich die kommenden Tage wieder.

 @Ingmar: Viel Glueck und alles Gute in deinem neuen Lebensjahr!

4.12.10 01:17


Zurueck in Cairns

Hallo Leute!

Wie versprochen berichte ich nochmal etwas ausfuehrlicher von den letzten Wochen. Nachdem wir noch zwei Tage in Cairns in unserem neuen zu Hause(Helge) verbracht hatten, gings es endlich auf die Strasse und nach Mareeba. Dort hatten wir uns Arbeit fuer ein, zwei Wochen organisiert. In einem Mangoshed sollten wir die Mangos von ihrer, im Stengel enthaltenen, Saeure befreien. Ziemlich einfache Arbeit, aber auch lebensbedrohlich. Die Saeure ist ziemlich agressiv. Dem entsprechend sahen unsere Finger so aus:

Also waren wir eigentlich ziemlich froh, dass der Job nach vier Tagen erledigt war. Am naechsten Tag hatten wir dann schon einen anderen job an der Angel. Limetten pfluecken. Zwar waren wir nun wieder der Sonne gnadenlos ausgesetzt, aber es war schnell verdientes Geld. Der Duft der Limetten erinnerte mich die ganze Zeit an"Cuba Libre". Man, hab ich da jetzt mal wieder lust drauf!Ich habe uebrigens seit dem ich von zu Hause weg bin nichts hochprozentiges mehr getrunken. Nur ab und zu mal n Bier Meine arme sehen vom Limettenpfluecken uebrigens nicht viel besser aus als mein Finger, aber mit dem Anblick verschon ich euch lieber...

Wir haben in 7 Tagen ein wenig Geld verdient uns es ging vorgestern, Samstag, zurueck nach Cairns. Die Stadt ist echt nett und gefaellt uns richtig super. Aber deswegen sind wir nicht hier. Matthias macht die kommenden Tage einen Skydive und ich gehe ab Mittwoch tauchen. Wir fahren dann fuer zwei Tage ins "Outer Reef" und dann machen wir 7 Tauchgeange. Sogar einen Nachttauchgang, da freu ich mich ganz besonders drauf. Und richtig cool ist, dass ich danach als "Volounteer" das ganze nochmal mitmache. Darf dann halt nicht ganz so viel Tauchen und muss ein bisschen arbeiten Danke Nicole&Ingmar und Mama&Papa. Das ist euer Geburtstagsgeschenk an mich.

In den vergangen zwei Wochen haben wir auf der Strecke von Cairns nach Mareeba auch noch coole Sachen gesehen. Wasserfaelle,schoene Seen und coole Berge.Sobald man hier aus der Stadt rausfaehrt kommt irgendwie nur nichts.

Ansonsten gehts mir praechtig. Abgesehen davon, dass ich hier kein ae oder ue schreiben kann.emotion

Ich hoffe ihr seid alle froh und munter und ich wuensche allen eine Wunderschoene adventszeit und so. Wir sind hier uebrigens kein stueck in Weihnachststimmung. Eher so richtung Hochsommer

Nach dem Tauchen melde ich mich wieder.Uebt ihr solange Weihnachtslieder.Lasst euch nicht unterkriegen.Auch nicht von SchneeAchja, nur der Bvbeeee!!!

6.12.10 03:56


Zurück an Land

Leider, denn die vergangen fünf Tage waren einfach unglaublich, aber ich fang mal ganz vorne an...

Am Vorabend vor Abfahrt

Am Mittwoch, den 08.Dezember, machte ich mich früh morgens, so gegen 7Uhr, auf in Richtung Pier, wo mein Boot"Reef Experience" auf micht wartete. Natürlich nicht nur auf mich, sondern auch auf andere Tauch-und Schnorchelbegeisterte. Nachdem jeder Flossen, Maske und Wetsuit anprobiert und ausgesucht hatte, legten wir ziemlich zügig ab. Der Großteil der Passagiere war für einen Eintagesausflug an Bord, nur 14 Leute hatte Tauchen oder Schnorchel mit Übernachtung auf dem Great Barrier Reef gebucht. Dazu gehörte auch ich. "Wir würden in zwei Stunden auf ein anderes Boot(Reef Encouter)umsteigen" erfuhren wir in der Wilkommensrede von einem der Crewmember. Die Fahrt dorthin stellte sich nicht nur für mich als Höllentrip heraus. Schon  wenige Minuten nachdem wir abgelegt hatten,musste sich ein kleines japanisches Mädchen von ihrem Frühstück verabschieden. Mir ging es bis dahin noch blendend und ich war ziemlich zuversichtlich, dass es auch so bleiben würde. Als  dann von Zeit zu Zeit immer mehr Passagiere zur "Tüte" greifen mussten, und nach ungefähr einer halben Stunde die ganze japanische Großfamilie über der Reling hing, ahnte ich schon, dass es auch für mich noch ungemütlich werden konnte. Und ich behielt recht. So übel war mir seit langem nicht mehr,ich bekam Würfelhusten, aber ich möchte an dieser Stelle nicht zu sehr in Einzelheiten gehen.

emotion

Ich habe einfach nur gehofft, dass es nicht die nächsten Tage so bleiben würde. Zum Glück erwiesen sich meine Hoffnungen als berechtigt und so konnte ich die restlichen Tage so richtig genießen. Denn was nach diesem etwas schaukeligen Beginn folgte war einfach nur Geil! Und unvergesslich. Der Tagesablauf auf solch einem Tauchboot ist schnell erzählt:

Aufstehen, 1.Tauchgang, Frühstück, 2.Tauchegang, Lunch, 3.Tauchgang, Dinner, Nachttauchgang, Dessert, schlafen. So gehen zwei Tage wie im Flug vorüber. Ich hatte lange nicht mehr in einem so guten Bett geschlafen, lange nicht mehr so gut gegessen.Insegsamt Super viel Spaß gehabt. Hab in den zwei Tagen meinen fortgeschrittenen Tauchschein gemacht. Dafür musste ich einen Navigationsdive, einen Deepdive und einen Nightdive machen. Mein erster Nachttauchgang war sowieso etwas ganz besonderes. Man sieht unter Wasser nicht viel, halt alles Schwarz außer der vom Lichtkegel meiner Taschenlampe beleuchteten begrenzten Umgebung. Wir wurden die ganze Zeit von vier,fünf großen Fischen(80cm)begleitet, weil die das Licht so interessant finden und außerdem hoffen, dass sie so leichter Beute finden. Man muss dann nur auf einen kleinen Fisch leuchten und schon stürzten sich die großen Jäger auf ihn, und ab und zu erwischten sie dann auch einen. Wenn man dann noch grüne Augen sieht(Haie)wirds atemberaubend. Nach den zwei Tagen als Passagier durfte ich dann noch 3 Tage als "Hostie" an Bord bleiben. Musste dann Geschirr waschen, Betten machen, Boot saugen und bekam dafür jeden Tag drei Tauchgänge. Und natürlich gutes Essen und Unterkunft. Irgendwie fanden die mich nett und mir wurde sogar eine Ausbildung zum Divemaster angeboten. Müsste dann vier Monate(!!!) an Bord sein, 5 Tage die Woche, und würde pro Tag sogar 20 Dollar bekommen. Hört sich ziemlich verlockend an...Aber ich bin ja nicht nur zum Tauchen hieremotion

Gestern, Sonntag den 12.Dezember, hatte mich Cairns dann zurück und ich machte mich auf die Suche nach Matthias, konnte ihm ja nicht mitteilen, dass ich noch einen Tag länger bleiben durfte. Er lag aber nur faul an der Lagune rum und hatte sich nur kleinere Sorgen um mich gemacht. Leider erwartete mich eine schlechte Nachricht:"Unser Helge springt nicht an, ich habe keine Ahnung warum!"

emotion

So schnell kanns gehen. Natürlich ist die super Laune erstmal den neuen Sorgen gewichen. Wir werden gleich zur Werkstatt laufen müssen. Wir können nur beten, dass Helge nicht ernsthaft krank ist. Zum glück kennen wir uns so gut mit Autos aus.Nicht.

Aber ich wäre ja nicht ich, wenn ich mich in irgendweiner Art und Weise davon unterkriegen lassen würde. Keiner bekommt seinen Traum einfach so in die Schuhe geschoben.

Ich werdet natürlich hören wie es weitergeht. Hoffe die Weihnachstfeier war ein Erfolg(ich gehe davon aus, wäre so gerne dabei gewesen) und es geht euch allen gut. Liegt bei euch denn Schnee? Freut ihr euch schon auf den Weihnachstmann? Und sowieso, wohnt ihr noch oder lebt ihr schon?

Beste Grüße an Fußballer,Fans,Freunde und Familieemotion

 

13.12.10 04:38


Heading to Darwin

Hallo Leute!

Wollte nur sagen, dass hier alles gut ist. Helges Batterie brauchte nur neue Metallverbidungen oben drauf. Keine Ahnung wie das heißt. Hat uns aber "nur" 80Dollar gekostet. Das war eingentlich ne gute Nachricht, wir hatten ja mit Schlimmeren gerechnet. Dafür hab ich dann abend 40Dollar im Kasino verspielt

Wie es aussieht arebiten wir noch 4 tage in Cairns und dann gehts Richtung Darwin. Wo es übrigens noch heißer ist. Aber da bleiben wir ja auch nur bis Neujahr und dann gehts an die Westküste

Ich hoffe euch gehts auch so gut. Dortmund schlägt Sevilla 3:1.

Bis bald...emotion

 

15.12.10 06:16


Happy Birthday

Alles Gute zum Geburtstag, Mutti! Du bist die Beste.

16.12.10 02:17


Wo wachsen eigentlich Avocados???

Mal wieder haben sich unsere Pläne ein wenig verschoben, aber diesmal eher im positiven Sinne! Wir haben ziemlich gute Arbeit gefunden. Avocados pflücken bei einem netten Farmer, der nur deutsche backpacker einstellt, weil er der Meinung ist, es wären die besten Arbeiter. Und weil er uns ein wenig extra bezahlt, wird sich unsere Fahrt nach Darwin um einige Tage verzögern. Ich glaube danach muss ich dann nicht mehr arbeiten und kann nur noch reisen! Im Moment regnet es hier Bindfäden, also wird's vielleicht eine nasse Weihnacht für uns. Ich hoffe für euch wird sie weiß und froh und munter. Genießt die letzten Tage von 2010 und kommt vor allem gut ins Neue(9 stunden nach mir)! Schönste grüße Ps. Wo wachsen denn jetzt eigentlich Avocados?
22.12.10 23:38


Yeeehaaaaaw!

Hallo Leute!!!

Ich hab ganz viel zu erzaehlen. Aber nur ganz wenig Zeit! Deshalb halt ich diesen Eintrag ganz kurz und meld mich dann im neuen Jahr nochmal richtig! 

Eigentlich wollt ich euch nur schnell einen guten Rutsch ins neue Jahr wuenschen.Haendeschuetteln mit jedem einzelnen wird ein bisschen schwierig,nae! Holen wir nach!Heute wird ins neue Jahrzehnt gedanctPaarty!!!

Bis 2011 oder soemotionemotion

31.12.10 08:04





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung